Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Blog

Die Tour mit meiner Gastfamilie in Frankreich nach Aigues-Mortes

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel
Die Tour mit meiner Gastfamilie in Frankreich nach Aigues-Mortes

Wenn du während deinem Französischaufenthalt in Montpellier ein weiteres Stück dieses wundervollen Teils von Frankreich sehen möchtest, musst du Aigues-Mortes besuchen! Wenn ihr noch nicht von dieser mittelalterlichen Stadt gehört habt, die nur 20 km vom Zentrum von Montpellier entfernt ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass sie oft von Französisch Studenten zugunsten der größeren und moderneren Stadt Nimes übersehen wird. Meine Gastfamilie in Frankreich, die mir von der ILA Sprachschule Montpellier zugewiesen wurde, war so freundlich, mich herumzuführen und mir einen großartigen Einblick in den Ort zu geben. Diese Stadt hat ihren Namen von den Sümpfen oder „totem Wasser“, das die Gegend umgibt und es wimmelt nur so von Geschichte, rustikaler Persönlichkeit und so viel prächtigem französischem Essen!

In etwa gleicher Entfernung von Montpellier und Nimes hat diese Stadt eine Menge zu bieten; in erster Linie handelt es sich um eine vollständig ummauerte Stadt, in der die Strukturen in einem erstaunlichen Zustand erhalten sind. Aus Gesprächen mit ein paar einheimischen Franzosen mit meiner Gastfamilie entdeckten wir, dass die spekulative Geburt der Stadt ungefähr 100 v. Chr. gewesen sein soll. Wie es bei historischen Stätten üblich ist, wurden viele der Gebäude im Laufe der Zeit überbaut oder im Laufe der Zeit erneuert, aber diese Stadt ist seit dem 13./14. Jahrhundert erhalten geblieben. Viele Orte ähnlichen Alters in ganz Frankreich wurden im 19. Jahrhundert restauriert, aber die prachtvolle Architektur in diesem kleinen Teil des Landes hat sich bis heute erhalten und ist ein wunderbarer, seltener Einblick in die französische Geschichte.

Als meine französische Gastfamilie und ich anfingen, auf den Kopfsteinpflasterstraßen umherzuschlendern war ich endlich in der Lage, meine Augen von der 700 Jahre alten Festung abzuwenden und das Erste, was mir auffiel, waren all die französischen Spezialitäten auf jeder Straße. Wie man auf einigen der Fotos sehen kann, nehmen die Geschäfte, die die Straßen säumen, die Gastronomie sehr ernst. In den umliegenden Gebieten liegen Reisfelder und näher an der Küste gibt es viel Salzproduktion. Wenn ihr von Montpellier aus über die Straße dorthin fahrt, werdet ihr die weißen Berge der Firma Baleine sehen, deren Logo ihr vielleicht schon einmal woanders gesehen habt. Ich hatte die Illusion, dass Salz kein sehr variierendes Produkt ist, aber ich habe mich wieder geirrt! Es gibt Unmengen von verschiedenen Geschäften, die Glas für Glas mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Stärken präsentieren, die jeweils unterschiedliche Aspekte innerhalb einer Mahlzeit hervorbringen.

Ein bisschen Genuss während deinem Französisch Sprachkurs in Montpellier

Ein weiterer Höhepunkt sind die wunderbaren Süßwarengeschäfte im Willy-Wonka-Stil, von denen viele darauf warten, euch in sie aufzusaugen und euch direkt in die Kindheit zu katapultieren. Ich wurde mehr als einmal mit einem Lächeln begrüßt, eine kostenlose Probe, eine kleine Chance, um zu üben, was ich während meinem Französisch Sprachkurs gelernt habe und eine Tour durch die Fässer voll mit süßen Leckereien. Selbst wenn du nicht in die Geschäfte selbst gehst, ist der Geruch unglaublich, der von den Geschäften auf die Straßen tritt.

Französische Spezialitäten, die ihr während eurem Sprachaufenthalt in Montpellier probieren müsst

Wenn ihr mehr nach den schmackhaften Dingen sucht, ist eine Spezialität vieler Restaurants Reis neben verschiedenen Arten von Stierfleisch, von denen beide aus der Region stammen. Man kann sagen, dass die Restaurants wahrscheinlich loyale Beziehungen zu Lieferanten haben, die sich über Generationen erstrecken, da sie alle Informationen haben, die man über die Herkunft, die Herstellung und die Qualität der Zutaten kennen muss.

Offensichtlich gibt es auch all die Sachen, die die Franzosen in der Regel brillant machen; Gebäck, Brot, Käse, Kaffee und Crêpes usw. Ich hatte das Glück, dass ich meine Sprachreise nach Montpellier im Herbst gemacht habe, da dieser Ort sich natürlich für ein herzhaftes saisonales Essen eignet. Ein Spaziergang am frischen, nebligen Abend mit einer Tüte voll mit Esskastanien war eine großartige Möglichkeit, diesen Ort zu erleben.

Erhalte dieses neue Shirt-Gefühl beim Französisch lernen in Frankreich

Eine andere Sache, die ich bemerkt habe, war der klassische Stil aller Einwohner und es war nicht schwer zu erkennen, warum. Schulter an Schulter mit den Spezialitätenläden standen die Boutiquen, die zwar nicht die billigsten waren, aber sehr hochwertige Kleidung in unterschedlichen Stilen hatten, die ich liebe. Es schien eine Tendenz zum „noblen Bohemien“-Stil zu geben, der wirklich toll war, aber es gab eine große Auswahl. Wenn ihr eurer Garderobe also während eurer Sprachreise nach Montpellier ein frisches Gefühl geben möchten, ist dies ein Hotspot.

Ich könnte unmöglich alle Sachen auflisten, die in dieser wundervollen, rustikalen Stadt angeboten werden, aber es gibt viele andere versteckte Juwelen wie Öl- und Vinaigrette-Läden, Weinhändler und Chocolatiers. Es sollte definitiv auf eurer Liste von Orten sein, die ihr während eurem Sprachaufenthalt in Montpellier besuchen solltet. So könnt ihr Französisch in Frankreich lernen, eure Gastfamilie in Frankreich kennenlernen und wundervolles hausgemachtes Essen probieren.