Warum eine Sprachreise nach Frankreich sinnvoll ist | ILA Sprachschule
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Tipps und Neuigkeiten

Warum eine Sprachreise nach Frankreich sinnvoll ist

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel
Warum eine Sprachreise nach Frankreich sinnvoll ist

Wer mit dem Gedanken spielt, eine Sprache im Ausland zu lernen, dem kann ich nur empfehlen, sich für einen Sprachaufenthalt in Frankreich, genauer gesagt einen Sprachaufenthalt in Montpellier zu entscheiden! Französisch in Frankreich lernen kann eine tolle Erfahrung sein, wenn man sich für eine Französisch Sprachreise nach Montpellier entscheidet. Im Folgenden werde ich euch erklären, warum Sprachreisen nach Montpellier sinnvoll ist.

Warum eine Sprachreise nach Frankreich machen?

Einen Sprachaufenthalt in Frankreich und nicht in einem anderen Land zu machen hat den Vorteil, dass man sich für eine Sprache entscheidet, die zum einen sehr gefragt ist, und die zum anderen auch nicht jeder sprechen kann. Viele entscheiden sich stattdessen für eine Sprachreise in ein anglophones Land – trotz der Tatsache, dass heutzutage fast jeder Englisch sprechen kann und dies in vielen Berufen zu einer Voraussetzung geworden ist. Wer sich also dazu entscheidet, Französisch in Frankreich zu lernen, entscheidet sich definitiv für die außergewöhnlichere Option!

Warum eine Sprachreise nach Montpellier machen?

In Frankreich gibt es zahlreiche schöne Städte, doch von allen, die ich bis jetzt gesehen habe, ist Montpellier für eine Sprachreise nach Frankreich am besten geeignet. Es ist eine junge, dynamische Stadt im Süden von Frankreich, die niemals schläft. Dies ergibt sich auch dadurch, dass Montpellier mehrere Universitäten hat und dort viele Studenten leben, die einen Großteil zu dieser Dynamik beitragen.

Wer sich für eine Französisch Sprachreise nach Montpellier entscheidet, wird aber nicht nur vom lebhaften Nachtleben begeistert sein, sondern auch von den vielen anderen tollen Orten, die es in Montpellier gibt. Hier findet ihr eine gute Mischung aus französischer Geschichte, vielen Geschäften und gemütlichen Cafés und Bars, in die ihr beispielsweise nach eurem Französisch Intensivkurs für Erwachsene gehen könnt. Hier in Montpellier trifft man sich abends gerne zum Aperitif, auch unter der Woche! Ansonsten kann man während seinem Sprachaufenthalt in Montpellier auch in zahlreichen Restaurants essen gehen oder sich zu einem Kinobesuch verabreden.

Wenn ihr euch beispielsweise dazu entschließt, einen Französisch Intensivkurs für Erwachsene bei der Sprachschule ILA Montpellier zu machen, habt ihr auch die Möglichkeit, an Wein- und Käseabenden oder an Kochkursen teilzunehmen – oder aber ihr entscheidet euch für eine Führung durch Montpellier oder für Exkursionen in Städte um Montpellier, wie zum Beispiel Marseille. Solche Ausflüge helfen euch bei eurer Sprachreise nach Montpellier, um die Umgebung und ihre Geschichte besser kennenzulernen – und dabei vielleicht sogar neue Freunde aus aller Welt zu gewinnen!

Ein Sprachaufenthalt in Frankreich als Bereicherung

Allgemein ist ein Sprachurlaub in Frankreich eine wahre Bereicherung. Natürlich lernt ihr Französisch während dem Französisch Sprachkurs – doch auch nach eurem Kurs könnt ihr die Sprache im Alltag anwenden, wenn ihr in einem Café etwas bestellen oder einfach jemanden nach dem Weg fragen wollt. Hierzu kann ich euch außerdem empfehlen, in einer französischen Gastfamilie zu wohnen, denn so lernt ihr den Alltag in Montpellier kennen und bekommt einen Eindruck von dem Leben in Frankreich und vor allem in Montpellier.

Neben eurer französischen Gastfamilie lernt ihr dann natürlich auch während eurem Französisch Intensivkurs für Erwachsene andere Schüler aus aller Welt kennen, und ihr könnt zusammen lernen, euch während eurer Sprachreise nach Frankreich zurechtzufinden. Wenn man während seinem Sprachaufenthalt in Montpellier gleichaltrige Freunde findet, macht das Leben dort gleich noch mehr Spaß! Gleichzeitig seid ihr aber auch auf euch allein gestellt und dieser Sprachaufenthalt in Frankreich wird euch super dabei helfen, auch mal für eine gewisse Zeit selbständig zu sein. Das ist eine Erfahrung, die ihr sicherlich mit nach Hause nehmen werdet, und die euch keiner mehr nehmen kann!

Referenzen sammeln

Am Ende eurer Sprachreise nach Montpellier werdet ihr ein Zertifikat über eure Leistungen erhalten – ihr könnt also Referenzen sammeln, die euch später sicherlich bessere Chancen bieten werden, wenn ihr euch für einen Job bewerbt. Wenn ihr zum Beispiel eine DELF oder DALF Prüfung bei ILA Montpellier absolviert, oder euch für einen Kurs in Wirtschaftsfranzösisch entscheidet, macht sich das sehr gut in eurem Lebenslauf und ihr könnt spätere potentielle Arbeitgeber eher überzeugen.

Neben einer Referenz von eurem Sprachaufenthalt in Montpellier sammelt ihr aber vor allem Lebenserfahrung. Nicht jeder kann von sich behaupten, schon mal in Frankreich gelebt zu haben. Wenn ihr merkt, dass ihr alleine in einem fremden Land zurechtkommen könnt, gewinnt ihr automatisch an Selbstbewusstsein und könnt zudem euren Horizont erweitern.

All diese Aspekte haben auch mich dazu bewegt, zum Französisch lernen in Frankreich eine Sprachreise nach Montpellier zu machen, und ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung. Deshalb kann ich nur jedem empfehlen, ebenfalls einen Französisch Sprachkurs bei ILA Montpellier zu machen!