Wie ihr die besten Rezepte ausprobieren könnt | ILA Französischschule
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Kultur

Wie ihr während und nach eurer Sprachreise nach Montpellier die besten Rezepte ausprobieren könnt

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel
Wie ihr während und nach eurer Sprachreise nach Montpellier die besten Rezepte ausprobieren könnt

Wer einen Sprachaufenthalt in Montpellier machen möchte, wird auch automatisch die einzigartige französische Küche kennenlernen. Im Folgenden findet ihr einige Rezepte, die ihr beispielsweise nach eurem Französisch Intensivkurs oder auch in eurem Heimatland ganz leicht nach kochen könnt. Es handelt sich hierbei um klassische französische Rezepte, die man in Montpellier und auch in ganz Frankreich gerne isst – von den meisten werdet ihr wahrscheinlich vor eurer Sprachreise nach Montpellier schon einmal gehört haben.

Quiche lorraine

Die Quiche lorraine ist eine Art „tarte salée“ mit Crème fraîche, Zwiebeln und Speck. Für die Zubereitung benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 4 große Zwiebeln
  • 300g Schickenspeck
  • 250g griechischer Joghurt
  • 250g Crème fraîche
  • 3 Eier
  • 120g Butter
  • 250g Mehl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Wie für jede andere Quiche auch müsst ihr für die Quiche lorraine zuallererst einen Teig für den Boden anfertigen. Hierzu knetet ihr die Butter, ein Ei, das Mehl und gebt etwas Salz und Pfeffer hinzu. Wenn nötig, könnt ihr 2-3 EL Wasser hinzugeben. Wenn alles zu einer einheitlichen Masse geworden ist, rollt ihr den Teig aus. Anschließend den Teig in einer Quiche- oder Tortenform ausbreiten und den überstehenden Rand abschneiden. Zu guter Letzt mit einer Gabel Löcher in den Boden picksen.

Während Französisch Sprachreisen nach Montpellier werdet ihr merken, dass es sich hierbei um eine klassische Quiche Füllung handelt, die in Frankreich sehr beliebt ist.
Hierzu schwitzt ihr zuerst die Zwiebeln und den Speck in der Pfanne an – wahlweise mit etwas Öl oder Butter. Anschließend gebt ihr beides in eine Schüssel und gebt zwei Eier, den Joghurt und die Crème fraîche hinzu. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und alles gut vermischen. Anschließend alles auf dem Boden verteilen.

Zu guter Letzt kommt die Quiche für 45 bei 180 Grad in den Ofen. Nach Belieben könnt ihr noch etwas Käse darüber streuen – sehr lecker! Ich kann dieses Rezept nur jedem empfehlen, der einen Sprachaufenthalt in Montpellier machen möchte. Die Quiche Lorraine ist schnell zubereitet und wenn man nach seinem Französisch Intensivkurs für Erwachsene die Möglichkeit und außerdem Lust dazu hat, selbst etwas zu kochen, eignet sich eine Quiche perfekt dafür.

Falls ihr den Boden nicht selbst machen möchtet, gibt es in Montpellier auch in jedem Supermarkt vorgefertigte Böden zu kaufen – dadurch spart man während seiner Sprachreise nach Montpellier Zeit und es schmeckt nicht weniger gut!

Neben der Quiche Lorraine könnt ihr auch andere Varianten der Quiche ausprobieren, zum Beispiel mit Paprika, Zwiebeln oder Champignons. Seid ruhig experimentierfreudig!

Crêpes

Jeder liebt dieses hauchdünne französische Dessert, welches ihr bei eurem Sprachaufenthalt in Montpellier an jeder Ecke kaufen könnt. Doch nicht jeder kann diese leckere Süßspeise auch selber zubereiten! Hier mein Vorschlag für ein Rezept, mit dem euch die Crêpes sicher gelingen werden:

  • 200ml Milch
  • 20g flüssige Butter
  • 130g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz

Für den Teig verquirlt ihr die Milch, die Eier und die flüssige Butter und mengt das Mehl unter. Dann mit einer Prise Salz würzen und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Das Ruhen lassen ist wichtig, damit der Teig gelingt!

Anschließend eine Pfanne mit etwas Öl einpinseln, erhitzen und gerade so viel Teig in die Pfanne geben, dass das Crêpe schön dünn bleibt. Kurz von beiden Seiten backen und fertig ist euer Crêpe!

Wenn ihr während eurem Französisch Sprachaufenthalt in Frankreich Lust auf etwas Süßes habt, könnt ihr euer Crêpe noch verfeinern: sehr lecker ist es mit Nutella, Marmelade oder einfach nur Zucker. Ihr könnt je nach Belieben und je nach Saison auch Obst wie Bananen oder Erdbeeren hinzufügen.

Wenn ihr eher Lust auf etwas Salziges habt, könnt ihr Varianten mit Käse und Schinken ausprobieren. Da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Falls ihr in eurer französischen Gastfamilie einen Küchenzugang habt oder in einer Residenz wohnt, sind beide Rezeptvorschläge nach eurem Französisch Intensivkurs für Erwachsene super schnell zubereitet! Es handelt sich um zwei klassische französische Gerichte, die ihr während eurer Sprachreise nach Montpellier oder auch danach unbedingt ausprobieren solltet! Schon alleine wegen der kulinarischen Spezialitäten sollte man zum Französisch Lernen nach Montpellier kommen – um neben der Sprache auch die französische Küche kennenzulernen!

Kochkurs bei ILA Montpellier

Falls diese euch gefällt und ihr euch – was den Sprachaufenthalt in Montpellier angeht – für einen Französisch Sprachkurs bei ILA Montpellier entscheidet, habt ihr außerdem die Möglichkeit, nachmittags an Kochkursen teilzunehmen. Hier werden jedes Mal unterschiedliche Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts mit einem Sternekoch zubereitet, der sein Handwerk wirklich versteht. Mir hat der Kochkurs bei ILA Montpellier super viel Spaß gemacht und zusätzlich kann man dabei sehr gut Französisch in Frankreich lernen.