Erfahrung bei ILA: Sprachaufenthalt Montpellier, Daniela (Mexiko)
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Erfahrungsberichte

Mein Sprachaufenthalt bei ILA Montpellier – Daniela (Mexiko)

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel
Mein Sprachaufenthalt bei ILA Montpellier - Daniela (Mexiko)

Es begann alles vor 19 Jahren, als ich geboren wurde, ich wusste immer, dass ich eines Tages in meinem Leben Französisch lernen würde. Der Grund ist einfach, ich wurde zwischen zwei Kulturen geboren, und in meinen Adern fließen meine Französischen Ursprünge seitens meiner Großmutter.

Leider habe ich im Laufe der Jahre nicht die Chance gehabt, Französisch zu lernen. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, vor Aufnahme meines Studiums Französisch für ein Jahr zu lernen. Abgesehen davon, dass ich auch di Französische Staatsbürgerschaft habe, bin ich überzeugt, dass die französische Sprache in der Welt sehr wichtig ist.

Meine Sprachreise nach Frankreich

Also nahm ich mir die Freiheit, nach Frankreich zu gehen, um Französisch zu lernen. Heimweh kenne ich nicht! Obwohl ich in anderen frankophonen Ländern näher zu meiner Heimat Französisch lernen könnte, wollte ich immer nur eine Erfahrung in Frankreich und das wirklichen Französische Leben kennenlernen. Ich habe mehrere Monate recherchiert und mir ist immer wieder die ILA Französisch Schule für meine Sprachreise nach Frankreich empfohlen worden.

Ich kam im September bei ILA in Montpellier an und ich beende jetzt im Juni meinen Sprachaufenthalt. An der ILA Französisch Schule wurde ich mit offenen Armen vom ersten Tag an begrüßt. Ich begann auf der Elementarstufe habe jetzt das Fortgeschrittenen Niveau erreicht. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Lernfortschritt.

Unterkunft während meiner Sprachreise nach Montpellier

Für meine Unterkunft für den Sprachaufenthalt entschied ich mich für eine Gastfamilie, um tagtäglich mit Ihnen Französisch zu sprechen und auch um viele Einblicke in die französische Lebensart und Kultur zu gewinnen. Meine Gastfamilie war super und die Lage des Hauses, in einer der besten Gegenden der Stadt Montpellier, war nur 15 Minuten von der Schule entfernt. Ich fühlte mich sicher, auch nachts. Meine Gasteltern waren unglaublich nett freundlich und ich fühlte mich bei Ihnen von Anfang an wie zu Hause. Wir haben viel gelacht und eine tolle Zeit miteinander verbracht.

Warum Französisch lernen in Montpellier ?

Vor meiner Entscheidung für Montpellier, eine der besten Städte Frankreichs um Französisch zu lernen, habe ich viele Optionen betrachtet. Abgesehen von der Tatsache, dass ich eine sehr unentschlossene Person bin, entschied ich mich schließlich aus mehreren Gründen Französisch in Montpellier zu studieren. Zum Beispiel ist Montpellier eine der sonnigsten Städte Frankreichs und es gibt nahebei 3 verschiedene Strände.

Es ist eine Stadt mit einer wunderschönen mediterranen Architektur und einem tollen Flair. Die Größe der Stadt ist genau richtig, man kann alles zu Fuß erledigen, und es ist unmöglich, sich zu verirren. Und – Montpellier ist eine tolle Studentenstadt – mehr als 80.000 Studenten tragen zur tollen Ausstrahlung Montpelliers bei.

Das Essen hier ist köstlich, es gibt viele kleine Restaurants, Bars und Cafés im Stadtzentrum von Montpellier und am Place de la Comédie. Einer meiner Lieblingsplätze ist der Place Peyrou wo ich mich oft mit Freunden traf. Es ist ein wunderschöner Platzt und der Blick über die Stadt ist fantastisch.

Ich empfehle Euch allen einen Aufenthalt bei ILA in Montpellier.

Daniela, Mexiko (Studentin ILA)