Französisch studieren für Französisch-Prüfungen | ILA
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Französisch lernen

Französisch studieren für Französisch-Prüfungen

  • Zurück zur Liste
  • Vorheriger Artikel
  • Nächster Artikel

Sie möchten Französisch studieren oder Ihre Französischkenntnisse verbessern. Sie möchten gerne eine offizielle Bestätigung Ihrer Kenntnisse, ein offizielles Diplom wie DELF (“Diplôme d’Etudes en Langue Française”) oder DALF (“Diplôme Approfondi de Langue Française”). Hier folgt eine Präsentation der gängigen Französisch-Prüfungen und von Prüfungsvorbereitungskursen.

Französisch studieren für Französisch-Prüfungen

Offizielle Französisch-Prüfungen: DELF / DALF

Es gibt verschiedene Prüfungen um Ihr Französischniveau nachzuweisen. Diese Prüfungen können für Ihren Berufsweg und Ihren Lebenslauf einen großen Vorteil darstellen, vor allen Dingen die staatlichen DELF und DALF Examen, die international anerkannt.

1 – Das Diplôme Initial de Langue Française (DILF)

Dieses Französisch Diplom ist das niedrigste und bewertet erste Kenntnisse in der Sprache, Sie haben gerade erst angefangen Französisch zu studieren. Es handelt sich hier um A1 Niveau nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachausbildung (GER). Es ist auch der erste Schritt in Richtung DELF und DALF.

Diese Prüfung kann man nur in Frankreich absolvieren, Sie wird vom „Ministère de l’Education Nationale, de l’Enseignement supérieur et de la recherche“, also vom Ministerium für nationale Bildung, Hochschulbildung und Forschung abgewickelt.

Es werden 4 Sprachkompetenzen geprüft: Hörverständnis, mündlicher Ausdruck, Leseverständnis und schriftliche Ausdrucksform.

Am besten absolvieren Sie einen Prüfungsvorbereitungskurs DELF DALF um Sich optimal auf diese Französisch-Prüfung vorzubereiten.

2 – Das Diplôme d’Etudes en Langue Française (DELF)

Ein offizielles Diplom, das ebenso vom Ministerium für nationale Bildung, Hochschulbildung und Forschung abgewickelt wird. Es besteht aus 4 Einzeldiplomen, die voneinander unabhängig sind, Sie können sich also für DELF B1 einschreiben, ohne DELF A1 und DELF A2 absolviert zu haben.

DELF A1/ A2 ist Elementarstufen Niveau

DELF B1/ B2 ist Mittelstufen Niveau

Auf jedem Niveau werden die 4 Sprachkompetenzen, die wir oben schon erwähnt haben, geprüft. Nachfolgend eine Übersicht was Sie auf jedem Niveau erwartet:

Das DELF A1 ist das erste Niveau. Es werden einfache Sprachzusammenhänge gefragt. Sie müssen sich vorstellen können und einfache Dinge Ihrer Umgebung beschreiben können.

Dauer der Prüfung: 80 Minuten

Das DELF A2 ist ebenfalls Elementarstufen Niveau. Sie bearbeiten einfache Aufgaben aus dem Alltagsleben.

Dauer der Prüfung: 100 Minuten

Beim DELF B1 wird der Sprachanwender als unabhängig eingestuft, er kann Dialoge führen, seine Meinung ausdrücken und sich in Alltagssituationen gut verständlich machen.

Dauer der Prüfung: 105 Minuten

Beim DELF B2, ist der Grad der Unabhängigkeit höher. Sie können insbesondere ihre Meinung argumentieren und Verhandlungen führen. Der Kandidat ist auch in der Lage sich selbst zu korrigieren, er kann leicht in gesellschaftlichen Diskussionen mithalten.

Das DELF B2 reicht aus, um genug Sprachkenntnisse für die Aufnahme an einer Französischen Universität zu bestätigen.

Dauer der Prüfung: 150 Minuten

Welches Niveau Sie auch immer haben, es ist empfehlenswert einen DELF DALF Prüfungsvorbereitungskurs zu besuchen und nicht zu Hause alleine Französisch studieren. Jede Prüfung hat spezielle Elemente, die man nur schwer sich selber beibringen kann.

Es gibt noch weitere, spezielle Französisch Prüfungen:

  • Das DELF junior
    Dieses Diplom ist genauso wie das DELF aufgebaut, behandelt aber Themen die für Jugendliche im Schulalter interessant sind.
  • Das DELF pro
    Dies ist die professionelle Version der DELF Diplome. Es richtet sich speziell an eine Öffentlichkeit, die die berufliche Integration in einem frankophonen Umfeld wünschen. Es prüft dementsprechend die kommunikativen Fähigkeiten in beruflichen Situationen des täglichen Lebens.
  • Das DELF prim
    Diese Version ist für Kinder, die anfangen Französisch zu lernen basiert nach dem gleichen Niveau wie die Französische Grundschule. Die Themen sind auf das Alter der Kandidaten angepasst.
  • Das DELF scolaire
    Für Teenager, die auf eine staatliche oder private Schule gehen. Dieses Diplom ist ein offizielles französisches Diplom, DELF wird aber nicht erwähnt.

3 – Das Diplôme Approfondi de Langue Française (DALF)

Das DALF besteht aus 2 voneinander unabhängigen Prüfungen, dem DALF C1 und dem DALF C2. Beide Niveaus stellen eine unabhängige Nutzung der Sprache voraus.

Beim DALF C1 kann der Benutzer unabhängig leicht und spontan kommunizieren. Der Vokabelschatz ist groß, die Ausdrucksweise klar und die grammatikalischen Strukturen werden gemeistert.

Dauer der Prüfung: 240 Minuten

Beim DALF C2 zeigt der Kandidat eine grosse Präzision und Gewandheit in allen Ausdrucksformen. Er kann akademische Aufgaben meistern.

Dauer der Prüfung: 210 Minuten

Diese Französisch Prüfungen werden oft verlangt, man bereitet sich am besten in speziellen Prüfungsvorbereitungskursen DELF DALF darauf vor, vor allen Dingen auf die DALF Prüfungen. Man braucht wirklich einen Lehrer, der die Methodik der Prüfungen erklärt.

4 – Das Diplôme de Compétences en Langue (DCL)

Das DCL ist ein professionelles nationales Diplom für Erwachsene und erfüllt die spezifischen Anforderungen der Berufswelt. Seine Besonderheit ist die Beurteilung von Sprachkenntnissen in Situationen, die möglichst Nähe an der Realität der Arbeitswelt sind.

Das DCL erwähnt die verschiedenen Stufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

5 – Der Test de connaissance du français (TCF)

Diese Prüfung besteht aus 3 Pflichtübungen (mündliche Sprachbeherrschung, Beherrschung der Sprachstrukturen und Leseverständnis) und zwei zusätzlichen Tests (mündlich und schriftlich).

Die 3 Pflichtprüfungen bestehen aus 76 Multiple-Choice Fragen, nur eine Antwort ist jeweils richtig. Die Schwierigkeit dieser Französisch-Prüfung ist progressiv nach den Stufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER), also von A1 bis C2. Für das Hörverständnis sowie für das Leseverständnis werden authentische französische Dokumente herangezogen.

Zusammenfassen kann gesagt werden, dass die Pflichtübungen sich sehr an authentischen Situationen orientieren, die Sie tagtäglich in Frankreich erleben können.

Die zwei zusätzlichen Test (mündlich und schriftlich) dauern etwa 70 Minuten und finden individuell mit einem Prüfer statt. Dabei werden die Anforderungen mit zunehmender Dauer schwieriger.
Für diese Prüfung ist ein Selbststudium möglich, solange Sie Themen wie Alltagsleben in Frankreich, Arbeitsleben, soziale Themen, authentische Situation etc. meistern.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Prüfungsvorbereitungskurse immer sinnvoll sind, vor allen Dingen aber für die DELF und DALF Prüfungen, da Sie dort die Methoden der Prüfung lernen und verstehen müssen.